20 Einsetzen der Polster

„Da mir bei den Vorhängen schon aufgefallen war, dass das Nähen von Stoffen sehr mühsam ist und mit mangelnder Erfahrung schnell unsauber aussieht, war die Entscheidung schnell getroffen das Ganze zu polstern. Mit Hilfe einer 3mm starker Hartfaserplatten, zugeschnitten auf die einzelnen Polstergrößen, tackerte ich den gespannten Stoff auf der Unterseite fest. Mit ein bisschen friemeln bekommt man nach einiger Zeit heraus wie man am besten die Ecken der Polster umschlagen muss, um ein ansehnliches Ergebnis zu erreichen.“

Tipp zum Material: Für den Schaumstoff  habe ich mir einfach eine 1,40m x 2,00m große Kaltschaummatratze besorgt. In Sachen Stoff: Das muss jeder selbst entscheiden. Polsterstoffe mit vernünftiger Dicke und Lieblingsmuster sind kaum zu bezahlen. Da muss man sich schon richtig sicher sein. Für den Anfang habe ich mich für eine günstige Tagesdecke aus einem bekannten schwedischen  Möbelhaus entschieden. Sollte mir irgendwann der gewünschte Stoff  zum bezahlbaren Preis über den Weg laufen, werde ich das ändern.“

„Tipp zum Schneiden des Schaumstoff: Das Internet ist voll von Vorschlägen, deshalb kann ich hier auch nur das empfehlen, was bei mir am besten funktioniert hat- das elektrische Küchenmesser.“

Advertisements
Getaggt mit , , ,

2 Gedanken zu „20 Einsetzen der Polster

  1. beben3 sagt:

    Hi 🙂 Ich habe doch noch 2 Fragen : Wie hoch sind deine Holzaufbauten (= Sitzhöhe) ?Und…warum hast du seitlich die 2te Schiebtüre ‚zugebaut‘ und ein Miniregal hingemacht ?
    Vielen Dank für eine kurze Antwort 🙂

    Gefällt 1 Person

    • woodkali sagt:

      Moin!

      Die Sitzhöhe ist ca. 40cm + Polsterung. Womit ich eine ungefähre Aufbauhöhe von +/- 50cm erreiche. Wobei die Sitzhöhe dann im gestauchten Zustand der Polsterung dementsprechend weniger hat.

      Auf der Fahrerseite habe ich das Regal eingebaut, da man diese eh nur selten in Gebrauch hat und man somit zusätzlichen, gut erreichbaren Stauraum hat. Wir bauen das Bett nur in den seltensten Fällen auseinander (max. bei Regen), sonst sitzt man doch eh viel lieber im Freien, sodass der Ausstieg grundsätzlich aus der Heckklappe oder aus beiden Schiebetüren möglich ist. Wir wollen das Regal nicht missen, denn anders als bei all den Kisten ist es hier immer möglich sich einen geordneten Überblick zu verschaffen! 😉

      Ich hoffe ich konnte dir ein Stück weiterhelfen! Viel Spaß beim Bauen!

      Daniel

      Gefällt mir

write a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: